Pflegekonzept Startseite Leistungen Team Stellen Kontakt Impressum
Startseite
Pflegekonzept
Unsere Patienten wollen trotz Einschränkungen die Möglichkeit wahren, frei Entscheidungen zu treffen, also soweit es ihnen möglich ist, selbstbestimmt zu leben. Dieses Selbstvertrauen haben sie oft nur in ihrer vertrauten Umgebung.
Gekoppelt mit dem Pflegeorganisationssystem "Primary Nursing" (deutsch: Primär- Pflege) bleibt unseren Patienten der Alten- oder Pflegeheim- Aufenthalt erspart. Unser Pflegekonzept sichert die individuelle, rehabilitative und aktivierende Pflege.
Im Mittelpunkt steht auch die professionelle Beratung und Betreuung unserer Patienten und deren Angehörigen im sozialpsychologischen und sozialrechtlichen Bereich.

Konzeption

Pflege wird als menschliche Begegnung und gesellschaftlicher Auftrag begriffen. Jeder Mensch ist einzigartig und wird als Individuum behandelt. Jeder Mensch ist wertvoll, ganz gleichgültig, in welchem Maß er beeinträchtigt ist. Jeder Mensch wird akzeptiert ohne ihn zu beurteilen. Empathie führt zu Vertrauen, verringert Angstzustände und stärkt somit die Würde des Menschen. Wir als Unternehmen pflegen und betreuen, auf Grund unserer Spezialisierungen, nach dem Pflegeorganisationssystem "Primary Nursing". Primary Nursing (deutsch: Primär-Pflege) dient als wichtiger Bestandteil unseres Pflegekonzepts zur Sicherung einer individuellen, rehabilitativen und aktivierenden Pflege. Durch das Pflegedokumentationssystem "optadata" welches auf der Grundlage des AEDL-Strukturierungsmodells von Monika Krohwinkel geführt wird, kann die Pflege richtig geplant und evaluiert werden.

Verantwortung

Die Primary Nurse übernimmt eine umfassende Verantwortung über 24 Stunden für die Pflege und Betreuung eines Kunden. Es entscheidet und verantwortet nicht "das Team" über die Ausgestaltung der individuellen Pflege, sondern die Primary Nurse. Die jeweilige Primary Nurse trägt die unmittelbare kundenbezogene Verantwortung. Die Geschäftsführung trägt in Kooperation mit der Pflegedienstleitung die Verantwortung für die Mitarbeiterführung, Organisation und Qualitätsentwicklung in allen Bereichen.

Kontinuität der Pflege

Es besteht eine kontinuierliche Rechenschaftspflicht der Primary Nurse für eine festgelegte Kundengruppe. Kontinuität erfordert die Orientierung aller organisatorischen Rahmenbedingungen am Interesse des Kunden.

Direkte Kommunikation

Die Primary Nurse übernimmt die Absprachen und Koordination bezüglich der Pflege und Behandlung ihrer Kunden. Sie spricht sich sowohl mit den anderen Pflegenden aber auch mit Ärzten und anderen an der Versorgung Beteiligten ab. Dementsprechend bedient sich die Primary Nurse ihrer ausgeprägten kommunikativen Kompetenz und ihrer Fähigkeit teamorientiert zu agieren. Primary Nurses sind somit auch Ansprechpartner für Dienstleister außerhalb der Einrichtung, also z.B. ambulante Gesundheits- uns Sozialpflegdienste, stationäre Einrichtungen und niedergelassene Ärzte.

Pflegeplanender ist zugleich Pflegedurchführender

Die Kompetenz, die die Primary Nurse besitzt, kommt besonders im direkten Kontakt zum Kunden zum tragen. Informationen über den Kunden, die sie zur Koordinierung des Versorgungsverlaufs braucht, muss sie bei der Arbeit mit dem Kunden erwerben. Gleichzeitig kann die Primary Nurse Aufgaben an andere delegieren, die nicht direkt mit der Pflege des Kunden zu tun haben, z.B. Vor- und Nachbereitung von Material, Aufbereitung von Betten, Hol- und Bringe Dienste, administrative Tätigkeiten usw. Die Associated Nurse des jeweiligen Kunden erhält durch die Primary Nurse ebenfalls Vorgaben zur Versorgung des Kunden. Associated Nurses sind keine Pflegenden zweiter Klasse, sondern werden mit ihren gesamten fachlichen Fähigkeiten gefordert, z.B. in der kritischen Auseinandersetzung mit der Pflegeplanung der Primary Nurse. Die Rolle als Primary Nurse oder Associated Nurse definiert sich aus dem Verhältnis zum einzelnen Patienten und ist somit nicht gegenüber allen Kunden gleich. Eine Pflegende kann z.B. für eine Gruppe von Kunden als Primary Nurse arbeiten und außerdem noch eine weitere Gruppe als Associated Nurse betreuen.

Ziele

Klare Zuständigkeit in der Pflege. Klare Kommunikationswege. Hohe Kontinuität der Versorgung des jeweiligen Patienten. Autonomie der direkt mit dem Kunden arbeitenden Pflegenden. Hochgradige Kunden-, Angehörigen- und Mitarbeiterzufriedenheit.